Fallbeispiele

Farbe von einem historischen Leuchtturm entfernt, mit einem nicht abrasivem Reinigungsprozess

DIE SITUATION

Mit seiner Kuppel fast 800 Meter über dem Meeresspiegel ist der Split Rock Leuchtturm (Minnesota, USA) ständig starken Winden und Regen ausgesetzt, die im Laufe der Zeit den sandfarbenen Bau beschädigt haben. Da die Natur immer wieder ihren Tribut fordert, steht die Minnesota Historical Society (MHS) vor der ständigen Herausforderung, das Wahrzeichen in gutem Zustand zu erhalten und weitere Schäden an den exponierten und alternden Oberflächen des Leuchtturms zu verhindern. Im Frühjahr 2008 und in Vorbereitung auf den 100. Geburtstag des Leuchtturms im Jahr 2010 wurde der Leuchtturm komplett restauriert, um weiterhin eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Minnesotas für zukünftige Jahrzehnte zu bleiben.

 

DIE AUFGABENSTELLUNG

Es gibt viele Reinigungsprozesse, um historische Leuchttürme zu restaurieren, allerdings sind die meisten zeitaufwendig und teuer. Bei einer früheren Restaurierung in den frühen 1990er Jahren beauftragte MHS eine Firma, um den Leuchtturm für eine neue Farbschicht mit Sodastrahlen zu präparieren. Sodastrahlen verwendet feines Natriumpulver, das Rückstände auf dem Gusseisen und auf den Innenseiten des Leuchtturms und der seltenen Fresnellinsenkomponenten hinterlassen hat. Der Sodarückstand verhinderte auch, dass die neue Farbe an den Leuchtturmoberflächen anhaftete. Zusätzlich zu einem neuen Anstrich benötigte der Leuchtturm eine komplette Reinigung seines Gusseisendecks und die Entfernung von altem Titankitt aus den Vertiefungen in seinem Gusseisendach. Mit dem Fokus auf eine vollständige Restaurierung und der Suche nach einer Reinigungslösung, die den Leuchtturm nicht beschädigen oder Metall abtragen würde, bewertete MHS eine Reihe verschiedener Reinigungssysteme und -lösungen.

 

DIE COLD JET LÖSUNG

 

“Wir haben eine Reihe von Reinigungsmethoden überprüft und unsere Analyse ergab, dass Sand und andere Formen von Strahlmitteln bei der Restaurierung von historischem Eigentum ziemlich zerstörerisch waren”, sagt Paul Waugh vom Collaborative Design Group Leed AP (CDG), Projektleiter für das Split Rock Leuchtturm Restaurierungsprojekt. “Eine Lösung zu finden, die bei unserem Restaurierungsbedarf allem gerecht wird, war eine echte Herausforderung für das Projekt.”

 

CDG informierte sich über den Trockeneisstrahlprozess und fand Cold Jet im Internet. CDG gefiel besonders gut, dass sich das Trockeneisstrahlen als eine Methode zur Reinigung von elektrischen Bauteilen und zur Vermeidung von Schäden an ihnen durchgesetzt hat. Ein weiterer wichtiger Faktor war, dass Trockeneisstrahlen, im Gegensatz zum Sodastrahlen, keine Rückstände produziert und keinen sekundären Abfall erzeugt.

Veit & Company, ein in Rogers, Minnesota (USA) ansässiges Reinigungsunternehmen, wurde eingeladen, die Aero Serie der Cold Jet Trockeneisreinigungssysteme für CDG und MHS vorzuführen.

 

Dan Götz, Projektleiter bei Veit & Company, sagt:, “Wir konnten zeigen, dass die Systeme von Cold Jet die effektivste Lösung für das Projekt waren. Das Ziel war nur, die lose und abblätternde Farbe, Formen- und Oberflächenverunreinigungen sowie Kitt zu entfernen, und wir wollten dies tun, ohne das Innere oder Äußere des Laternenhauses zu beschädigen. Bei unserer Vorführung, bei der wir MHS letztendlich überzeugen konnten, zeigten wir, dass Trockeneisstrahlen keinen Sekundärabfall erzeugt. Jegliche Farbabblätterungen und Ablagerungen, die wir während des Strahlprozesses entfernt haben, konnten mit einem Gewerbestaubsauger beseitigt werden.”

 

DIE ERGEBNISSE

Während der ersten Hälfte des Monats April 2008 hat Veit die Trockeneisreinigungssysteme von Cold Jet verwendetverwendet, um die Farbe von den Gussteilen zu entfernen. Die Trockeneisreinigung beschleunigt recyceltes CO2 in Form von festen Trockeneispartikeln durch einen Schlauch und eine Hochgeschwindigkeitsdüse, um alte Farbe von der Oberfläche des Leuchtturms zu entfernen. Die Kombination der kinetischen und thermischen Gradienteneffekte des Trockeneisstrahlens unterbricht die Bindung zwischen der Oberfläche und der Verschmutzung, diese wird abgesprengt und kann leicht entfernt werden. Trockeneispartikel sublimieren beim Aufprall, hinterlassen kein anderes Reinigungsnebenprodukt und eliminieren die zusätzlichen Kosten und Unannehmlichkeiten der Sekundärabfallbehandlung und -entsorgung.

Die Veit-Crew säuberte auch die Vertiefungen der Gusseisenkuppel, die mit Titankitt gefüllt waren. Der Kitt ist die bevorzugte Option zum Füllen der Vertiefungen, da er den rauen Elementen standhalten kann, denen der Leuchtturm ständig ausgesetzt ist. Der Kitt reagiert genauso wie Gusseisen, indem er sich bei Erwärmung ausdehnt und bei Kälte zusammenzieht. MHS ging es um die Bereiche, in denen Wasser austreten konnte oder wo Wasser stand. Nachdem der alte Kitt durch den Strahlprozess vollständig entfernt wurde, konnte MHS frischen Kitt in die Vertiefungen einbringen und so undichte Stellen verhindern.

Da das Trockeneisstrahlen eine nicht abrasive und nicht leitfähige Reinigungsmethode ist, hat Veit die Systeme auch zur Reinigung des Laternenhauses des Leuchtturms verwendet. Das Split Rock-Wartungsteam war in der Lage, den Strahldruck zu kontrollieren, wodurch sichergestellt wurde, dass dem Wahrzeichen kein zusätzlicher Schaden zugefügt wurde. Veit konnte die seltene und teure Fresnallinse reinigen, die nach dem vorherigen Reinigungsprojekt mit Soda bedeckt war.

Der gesamte Strahlprozess dauerte vier Tage und mit wenig Zeitaufwand konnten die Maler sofort mit dem Grundieren und Anstrich beginnen. Während der Strahlreinigungsprozess ein kleiner Teil des Gesamtkonservierungsprojekts war, spielte er eine wichtige Rolle beim Vorbereiten des Leuchtturms für den Rest der auszuführenden Arbeiten. Mit dem Ziel, dass, was die Natur mit dem Split Rock Leuchtturm seit fast 100 Jahren getan hat, rückgängig zu machen, konnten CDG und Veit mithilfe der modernen Reinigungstechnologie von Cold
Jet dazu beitragen, den Leuchtturm wieder in den Zustand der 1920er Jahre zurückzuversetzen.

 

Götz fügte hinzu: “Trockeneisstrahlen hat sich bereits bei vielen Reinigungsanwendungen bewährt und während der ersten Vorbereitungsphase des Split Rock Leuchtturmprojekts zeigte sich, dass es sich auch bei historischen Restaurierungen um Prozesse handelt, die mit Trockeneis gereinigt werden können.”

 

Related Resources

View All Resources