Fallbeispiele

Trockeneisreinigung entfernt Rückstände und Fett von empfindlichen Autoteilen der Corvette von 1970

DIE SITUATION

Bei der Automobilrestaurierung wird der beschädigte Teil eines Fahrzeuges repariert, um es in seinen ursprünglichen Zustand zurückzuversetzen, so wie es anfangs zum Kauf angeboten wurde.

Eine vollständige Wiederherstellung enthält nicht nur die Reparatur und Reinigung der Teile auf der Außenseite des Fahrzeugs wie beispielsweise der Körper, die Zierleiste, Chrom, Räder, Armaturenbrett und Zubehör, sondern auch die der nicht so offensichtlichen Teile, wie einschließlich des Motors, Gepäckraums, Gestells, Bremsen, Motorkühlsystem und so weiter. Alle Teile müssen sorgfältig inspiziert, jeglicher Fett und Schmutz entfernt und entgegen der Firmenvorschriften gemessen werden und, falls erforderlich, mechanisch bearbeitet oder neugefertigt werden um den Angaben zu
entsprechen.

Im Prozess der Wiederherstellung seiner 1970er Corvette, war es erforderlich, dass Kyle Wilson das Armaturenbrett und einige zusätzliche Teile erst reinigen musste, bevor er diese professionell lackieren lassen konnte. Das Armaturenbrett enthielt eine Anzahl von Gebrauchsspuren von denen jede inspiziert, gereinigt und repariert oder ersetzt werden musste, um das Auto wieder zurück in seinen ursprünglichen Betriebs- und Kosmetikstandard zu bringen.

 

DIE AUFGABENSTELLUNG

Das Reinigen der Teile von Hand mit Wasser, Waschmittel und einer Bürste wäre eine zu berücksichtigende Reinigungsmethode, aber diese würde die Ablagerungen nicht effektiv genug entfernen. Die Reinigung mit Lösungsmitteln kann den Teilen schaden und langfristig auch schädlich für Haut und Lunge sein. Auch würden diese beiden Optionen viel Zeit in Anspruch nehmen und Sekundärabfälle und Rückstände zurücklassen, welche zusätzlich entfernt werden müssten.

Andere ausgewertete Reinigungsmethoden, schließen Sand- und Sodastrahlen aus, da diese als keine brauchbaren Alternativen erarchtet wurden, da sowohl Sand als auch Soda die schwierig zu erreichenden Teile und die Elektronik beschädigen würden.

 

“Ich brauchte ein Reinigungssystem, das schnell und stark genug zum reinigen war, aber auch sensibel genug, um die Autoteile nicht zu beschädigen oder die ursprünglichen Eigenschaften nicht zu entfernen” sagte Wilson. “Außerdem sollte es ein Produkt sein, welches in die engen Ritzen gelangen konnte, wo mit den normalen Reinigungswerkzeugen wie Q-Tips, Pinsel, Handtücher oder Lappen kein hinkommen war.“

 

DIE COLD JET LÖSUNG

Die Trockeneisreinigungssysteme von Cold Jet verwenden abriebbeständige Medien in Form von CO2- Partikeln, welche keine Schäden an Oberflächen oder Ausrüstungen hervorrufen. Die Kombination von Trockeneisreinigung mit kinetischer Energie und thermischen Effekten, lässt die Verbindung zwischen Schmutz und Oberfläche brechen und die Verunreinigungen abheben. Im Gegensatz zum Strahlen mit anderen Medien, lässt die Trockeneisreinigung keinen Sekundärabfall entstehen, da sich die Trockeneispartikel sublimieren und sich beim Aufprall vom festen Zustand in Gas umwandeln. Die Trockeneisreinigung ist sicher und nicht-toxisch, erzeugt keine nachgelagerten Verunreinigungen und reduziert beziehungsweise beseitigt die Aussetzung der Mitarbeiter gegenüber gefährlicher chemischer Reinigungsmittel.

 

DIE ERGEBNISSE

Nach erfolgreicher Reinigung des Armarturenbretts, beschloss Wilson, zusätzliche Teile des Fahrzeuges zu reinigen. Mit der Verwendung eines Cold Jet i³ MicroClean Systems und 45,36 Kilogramm Trockeneis, reinigte Wilson die Meßanzeigen, den Zigarettenanzünder, die Lichtmaschine, den Öldeckel, den Ventildeckel, die Heizungssteuerungen, die Rücklichter, den Klimakompressor, die Autotüren, die Unterseite der Haube und den Vergaser.

Mit der Trockeneisreinigung war Wilson in der Lage, Teile des Rahmens vorsichtig genug zu reinigen, um das entfernen von Farben, Seriennummer und Markierungen zu vermeiden. Er erläutert, den Motor und den Motorraum ohne Beschädigungen der empfindlichen Komponenten oder der Lackierung von Schmutz und Straßenablagerungen entfernt sowie das Fahrgestell erreicht zu haben ohne die Hauptkomponenten – Getriebe, Differential, Stoßdämpfer, Federn, Achsen, Pumpenträger und Fahrwerk – vorher entfernen zu müssen.

 

„Trockeneisreinigung war die perfekte Lösung, um die Fahrzeugteile zu reinigen”, sagte Wilson. „Es war stark genug, um die Arbeit zu erledigen,  aber sensibel genug, die Teile während des Prozesses nicht zu beschädigen. Die Trockeneisreinigung ist ideal für Kunststoffteile, wo Lösungsmittel diese verunstalten und verfärben würden. Auch bei der Feinarbeit im Motorraum war ich in der Lage, die Unterdruckschläuche und die elektrischen Leitungen ohne Beschädigung oder Verfärbungen zu reinigen.“

 

Sobald die Reinigung abgeschlossen ist, wird Wilson das Auto professionell lackieren lassen und sein Sanierungsprojekt ist somit abgeschlossen.