Weltweite Niederlassungen | myColdJet Anmeldung
Hilfe:    Anzeigen in: Deutsch | Weiter zu:

Druckindustrie

Präzisionsreinigung reduziert Ausfallzeiten



Druckfarben- und Fettrückstände an Druckmaschinen können Ausrichtungsprobleme und hohe Ausschussraten verursachen. Darüber hinaus können verstopfte Entlüftungsschlitze und Materialrückstände auf anderen Komponenten die Druckgeschwindigkeit reduzieren. Herkömmliche Reinigungsverfahren sehen zum Entfernen dieser Rückstände das Abkratzen und Abwischen mit chemischen Lösungsmitteln vor. Dies wird jedoch oft so lange wie möglich hinausgezögert, um lange Produktionsausfallzeiten zu vermeiden. Der Cold Jet Prozess ermöglicht eine sichere und effektive Reinigung ohne Abkoppelung und in einem Bruchteil der Zeit von herkömmlichen Methoden.

In einem typischen Reinigungsprozess dauert das Abkratzen der Verschmutzungen von Hand 20-30 Stunden pro Gerät. Mit dem Cold Jet Trockeneis-Strahlverfahren dauert die Reinigung desselben Gerätes weniger als zwei Stunden. Angesichts dieser Geschwindigkeit und Effizienz brauchen Sie mit der Reinigung nicht mehr bis zur nächsten Betriebsstörung zu warten. Es ist jetzt kosteneffektiv, die Reinigung zwischen Aufträgen und auf der Maschine durchzuführen. So lässt sich die Produktion steigern.

Cold Jet Trockeneisstrahlen macht den Einsatz gefährlicher Lösungsmittel, von Schabern, Meißeln und Schmirgelleinen sowie das Demontieren der Druckmaschine überflüssig. Dadurch werden viele direkte und indirekte Kosten reduziert, wie z. B. Ausfallzeiten, schlechte Druckqualität, Ausschuss, Abnutzung von bearbeiteten Teilen, Sondermüll und Lösungsmittel.

+  Mehr anzeigen
–  Weniger anzeigen 

In vielen Werken erfolgt die Reinigung der Seitenteile und der Druckdeckvorrichtung erst, wenn es unbedingt erforderlich ist. Häufig dauert es mehrere Stunden, bei jedem Farbwerk die entscheidenden Oberflächen abzukratzen und abzuwischen. Da moderne Druckmaschinen heutzutage sechs bis acht Farbdecks haben, kann durch die Ausfallzeit pro Reinigungszyklus schnell ein Produktionsausfall von mehreren tausend Euro entstehen. Da die Zylinder für einfachen Zugang zu allen Oberflächen entfernt werden können, können mit dem Cold Jet Trockeneisstrahlen dagegen beide Seiten des Decks in nur 10-15 Minuten gereinigt werden. Im Anschluss kann die Produktion fortgesetzt werden. Zudem können auch ausgetrocknete Auffangwannen und Farbkästen leicht gereinigt werden.

Beim Druck mit flüssigen Druckfarben bei hohen Geschwindigkeiten entsteht ein "Druckfarbennebel" aus feinen Tröpfchen durch das Spalten und Übertragen der Druckfarben von der Druckplatte auf das zu bedruckende Substrat. Diese Tröpfchen setzen sich auf den Trocknerkästen "zwischen den Farben" ab und verstopfen schließlich die Entlüftungsschlitze oder -düsen. Dies führt zu einem verringerten und ungleichmäßigen Luftfluss, der wiederum den Trocknungsprozess behindert. Als Ausgleich für den verringerten Luftfluss wird die Geschwindigkeit der Druckmaschine herabgesetzt, was unmittelbar zu Produktions- und Qualitätseinbußen führt. Cold Jet Trockeneisstrahlen beschleunigt den Reinigungsprozess nicht nur, sondern verbessert auch das Ergebnis.

Die Reinigung mit Cold Jet Trockeneisstrahlen in der Druckindustrie bietet folgende Vorteile:

  • Nicht scheuerndes Verfahren
  • Weniger Ausschuss
  • Keine Sekundärabfälle
  • Reduzierte Ausfallzeiten
  • Niedrigere Personalkosten
  • Reinigung vor Ort auf der Maschine
  • Umweltverträgliche Reinigung

Einige Beispiele für Druckereianwendungen mit Cold Jet Trockeneisstrahlen:

  • Greifer/Walzen
  • Trommeln
  • Druckfarbeneinsätze
  • Druckwerke und Deckführungen
  • Seitenwände
  • Zuführung/Ausleger
  • Hochdruckmaschine
  • Flexodruck
  • Tiefdruckmaschine